Frau Hilger

Nach dreijähriger Ausbildung zur Arzthelferin in der Praxis von Frau Dr. med. A.-Ch. Herold, praktische Ärztin in Ratingen-Homberg, erhielt ich im Juli 1989 meinen Arzthelferinnenbrief als staatlich geprüfte Arzthelferin.

Während meiner Ausbildung erlernte ich neben den administrativen Aufgaben das selbständige Durchführen von Blutentnahmen, intramuskulären Injektionen, Anlegen von Infusionen, EKG, Verbandwechsel und kleines Labor wie die Leukozytenzählung, Blutzuckerbestimmung und Bestimmung des Urinstatus.

Von August 1989 bis Juli 1992 arbeitete ich dann in der Kinderarztpraxis von Herrn Dr. A. Tarhan in Ratingen. Hier gehörte neben den bereits oben genannten Aufgaben unter anderem das Durchführen von Hörtests, subcutanen Allergietestungen und Vorbereitung und Assistenz bei Untersuchungen zu meinem Aufgabengebiet.
Die Arbeit mit den Kindern hat mir sehr viel Spaß gemacht und doch hatte ich das Bedürfnis, mein Arbeitsspektrum zu erweitern.

Somit wechselte ich im Juli 1992 in die Praxisgemeinschaft von Herrn Dr. med. E. Grimmelt, Facharzt für Chirurgie und Herrn Klaus Grimmelt, Arzt für Allgemeinmedizin, Sportmedizin und Chirurgie in Düsseldorf. Dort konnte ich insbesondere im Bereich der Chirurgie mein Wissen erweitern.
Dazu gehörte die Vorbereitung und Assistenz bei ambulanten Operationen inklusive Dokumentation
und Nachbehandlung sowie Verbandwechsel und Entfernung des Nahtmaterials. Ebenso gehörten die Vorbereitung von Röntgenuntersuchungen, Vorbereitung und Anlegen von Gipsverbänden, Durchführen von Kurzwellenbestrahlungen, Lungenfunktionstestungen und Assistenz bei Proktoskopien zu meinem Aufgabengebiet.

Auch wenn die Arbeit interessant und sehr abwechslungsreich war, so hatte ich doch den Wunsch nach Veränderung.

So trat ich am 01.07.1998 meine neue Aufgabe als leitende Arzthelferin in der Praxis für Allgemeinmedizin und Chirotherapie von Herrn Dr. med. Reinhard C. Kiehn an. Hier kann ich alle bisher gelernten Kenntnisse anwenden und habe weitere Kenntnisse im Qualitätsmanagement sowie in naturheilkundlichen Behandlungsmethoden erlernt. Dies insbesondere, seitdem Frau Dr. med. Jutta Grote-Kiehn, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Akupunktur und Homöopathie, im Juli 2005 der Praxis beigetreten ist.