Dr. med. Reinhard C. Kiehn

Seit 1980 bin ich als Arzt tätig, nachdem ich zuvor seit 1973 an der Universität Hamburg Humanmedizin studiert hatte.

Nach einem Jahr als Assistent für Neurochirurgie bei Herrn Professor Finkemeyer am allgemeinen Krankenhaus Hamburg Altona wechselte ich an das Hamburgische Krankenhaus in Bad Bevensen. Dort arbeitete ich vom 01.07.1981 bis zum 31.12.1982 als Stationsarzt in der Inneren Medizin, Schwerpunkt war allgemeine Innere Medizin und Rheumatologie. Mein Chefarzt, Herr Dr. med. Taubner, war internistischer Rheumatologe.

Da meine spätere Frau zu der Zeit in Erlangen Medizin studierte, wechselte ich zum 01.01.1983 als Stationsarzt für Innere Medizin an das Waldkrankenhaus in Erlangen. Dort vervollständigte ich meine internistische Ausbildung, insbesondere in Gastroenterologie, also Ultraschall, Magen – und Darmspiegelungen.

Der nächste Schritt meiner Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin war das „chirurgische Jahr“. Ich hatte das Glück, in der chirurgischen Universitätsklinik der Universität Erlangen unter Herrn Professor Gall in der Poliklinik arbeiten zu können.

Abschließend arbeitete ich als Weiterbildungsassistent in einer Allgemeinpraxis im Emsland, sodass ich am 24. April 1985 meine Ernennung zum Facharzt für Allgemeinmedizin erhielt.

In den folgenden Jahren arbeite ich in der klinischen Forschung. Das war eine sehr spannende Zeit, zumal wir als Studenten der Medizin damals recht wenig von Pharmazie verstanden. Durch meine ständige Weiterbildung erlangte ich so im Mai 2000 den Facharzttitel in Pharmazeutischer Medizin der Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH. Noch heute profitiere ich von diesen Kenntnissen, denn für Arzneimittel – Verordnungen habe ich dadurch eine sehr fundierte Kenntnis.

Während meiner Zeit als Medizinischer Forscher habe ich mich kontinuierlich auch in allgemeinmedizinischen Fächern fortgebildet. So erlangte ich am 14.12.1993 die Anerkennung zum Führen der Zusatzbezeichnung Chirotherapie.

Dann war es endlich soweit: am 01.07.1998 habe ich die Praxis für Allgemeinmedizin und Chirotherapie in Ratingen eröffnet.

Von Anfang an war und ist Frau Gabriele Hilger geb. Schwer, die leitende Arzthelferin. Und vor allem: sie ist die Seele der Praxis. Unsere Patienten wissen, was ich damit meine.

Meine Frau, Dr. med. Jutta Grote-Kiehn, schloss sich der Praxis am 01.07.2005 an. Dadurch haben wir unser naturheilkundliches Spektrum erheblich erweitert, insbesondere im Bereich Akupunktur und Homöopathie.