Dr. med. Jutta Grote-Kiehn

Nach meinem Studium an der Faculté de Médécine in Brest (Frankreich), an der medizinischen Universiteit Kortrijk (Belgien) und an der medizinischen Universität Erlangen-Nürnberg bin ich seit 1985 als Ärztin tätig.

Von 1985 bis 1986 arbeitete ich als Assistenzärztin in der chirurgischen Abteilung des Elisabeth- Krankenhauses in Thuine (Landkreis Emsland). Dort war ich als Stationsärztin tätig, assistierte bei Operationen und führte ambulante und stationäre chirurgische Eingriffe durch.

Es folgte in den Jahren 1987 und 1988 eine Weiterbildungszeit in einer großen landärztlichen allgemeinmedizinischen Praxis im Emsland, wo ich eine umfassende Ausbildung in der Grund-und Weiterversorgung der Bevölkerung erfuhr.

In den folgenden 12 Jahren von 1989 bis 2001 absolvierte ich als Ärztin meine weitere Fortbildung in der Medizinischen Klinik II, Hämatologie/Onkologie des St. Johannes Hospital in Duisburg, unter der Leitung von Herrn Professor Martin Westerhausen, später Herrn Professor Aul. Dort lernte ich hämatologische und onkologische Krankheitsbilder kennen. Neben der klinischen Tätigkeit widmete ich mich auch der wissenschaftlichen Arbeit. Ich betreute die Durchführung klinischer Studien nach GCP (Good clinical practice) und war für die Publikationen auf nationalen und internationalen Kongressen mit verantwortlich.

Jedoch fehlte mir der Aspekt der ganzheitlichen Medizin, weshalb ich mich der klassisch homöopathischen Medizin zugewandt habe.

Im Jahr 1995, parallel zu meiner klinisch-wissenschaftlichen Tätigkeit, habe ich mich als selbständig arbeitende Ärztin mit dem Schwerpunkt „Klassische Homöopathie“ privatärztlich in der Blumenstr. 23 in Ratingen-Hösel niedergelassen. Meine 2 1/2 jährige Ausbildung zur klassischen Homöopathie absolvierte ich in Düsseldorf unter der Leitung der Ärztekammer Nordrhein (1991-1994). Seit 1994 führe ich die Zusatzbezeichnung „Homöopathie“ und habe mich seitdem kontinuierlich entsprechend den Qualifikationskriterien des „Deutschen Zentralverbands homöopathischer Ärzte“, als auch der „Europäischen Vereinigung homöopathischer Ärzte“, fortgebildet und somit das „Diplom des deutschen Zentralverbands homöopathischer Ärzte“ erworben.

Seit meiner Studienzeit habe ich mich der ganzheitlichen Medizin, auch der Akupunktur zugewandt gefühlt. Als Mitglied der „Forschungsgruppe Akupunktur“ unter der Leitung von Priv. Doz. Albrecht Molsberger, habe ich schliesslich in Jahr 2004 das „B- Diplom“ in Akupunktur erworben und mich durch die Forschungsgruppe mit dem „Qualitätssiegel“ zertifizieren lassen. Nach den neuen Richtlinien der Ärztekammer Nordrhein habe ich im März 2007 die Zusatzbezeichnung „Akupunktur“ erworben.

1997 erhielt ich meine kassenärztliche Zulassung in der Blumenstrasse 23 in Ratingen Hösel.

Seit dem 01.07.2005 habe ich meine kassenärztliche Zulassung in einer Gemeinschaftspraxis mit meinem Mann, Herrn Dr. med. Reinhard C. Kiehn, gemeinsam mit unsere Assistentinnen Frau Hilger und Frau Nölleke.

Meine Praxis in der Blumenstr.23 führe ich weiterhin als privatärztliche Praxis.

Meine Praxis in der Blumenstrasse 23 führe ich weiterhin als privatärztliche Praxis.